Unsere Flagge

Für die Kiregsführung und die Soldaten war die eigene Fahne im 16. und 17. Jh. ein wichtiges Detail, denn nicht auf Ihren Kriegsherren, sondern auf die Fahne schworen sie Treue und ihren Eid.
Diese Fahne diente der Orientierung innerhalb der Schlacht und Zugehörigkeit der Soldaten in den einzelnen Gruppen.

Historisch ist nicht genau belegt, zu welcher Herkunft die Rontartschiere zählten und unter welcher Flagge Sie kämpften.
Es ist jedoch bekannt, dass Marradas - ein spanischer Adliger in kaiserlichen Diensten - in Italien, spanische Truppen rekrutierte, um mit Ihnen unter Wallenstein zu kämpfen. (Später wurde Marradas einer der Drahtzieher, die das Attentat auf Wallenstein verübten.)
Zu diesen Truppen zählten unter anderem viele Reiter und Rontartschiere.

Der Doppeladler war (und ist) weit verbreitet und ist nicht wie angenommen von den Österreichern, sondern vielmehr dem habsburgerischen Adler abgeleitet, er steht für den Kaiser und das Reich.

Historisch nicht völlig belegt aber rein intuitiv, verdeutlicht der Doppeladler die Gegensätze zwischen Kaiser und Papst sowie Ost und West. Man könnte aber auch sagen, dass der Adler außerdem Schutz und Einheit (ein Körper, ein Herz ..) bildlich darstellt.flagge1

Leider können wir nur erahnen, was für einen Soldaten und Söldner "seine" Flagge bedeutete und was sie damit verbunden haben.

 

wappen marradas

Wappen Marradas

Flagge

NetObjects Fusion 2015
NetObjects Fusion 2015